News aus dem andalusischen Lebenskomoedien-Stadel-2

Mindestens +25% p.a. garantiert

Sehr geehrte Leser,

am 31.01.2017 habe ich Ihnen von diesem Blog aus den 1. Teil meines hiesigen
andalusischen Lebenselends im Alter zusammen mit meiner chronisch sehr kranken Ehefrau in unserer
Ehehöllen-Gemeinschaft geschickt. Alles, auch wenn noch so unglaublich traurig und hier mit Humor im satirischen Sinne gemeint..
Zutreffend war zu diesem Zeitpunkt, dass uns die alleine im Raum Marbella hier herrschende Wassergesellschaft Hidralia seit 19 Monaten das Wasser zum Haus abgestellt und uns eine Rechnung von ca. 4.850 € aufgebürdet hat, die wir infolge unserer relativ kleinen Rente mit zusammen 1.400€ und mangels Bankenkrediten in unserem Alter nicht bezahlen konnten.
Die Gründe hierfür habe ich Ihnen alle ausführlich in meiner aktualisierten InfoBroschüre ( siehe Link unten) vom Februar 2017 beschrieben und um um Ihre private Hilfe als Mikrokredit-Geber und Spender gebeten.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt

Zwischenzeitlich erhielten wir über meinen Anwalt in Marbella ein kulanteres Angebot von der Hidralia, die ich wiederum im satirischen Sinne in meinen früheren Blogseiten auch als uns „quälende Domina“ beichnet habe.

So konnte mir am gestrigen Tage, am 15.02.2017, anlässlich meines Besuchstermins bei ihm in Marbella mein Anwalt folgendes Angebot der Hidralia unterbreiten:

Die Schuld von ca. 4.850 € kann ab jetzt in 18 Monaten a 261€ bezahlt werden. Meine Anmerkung hier zu dieser Schuldhöhe: Sie war statt den üblichen monatlichen Wasserkosten von durchschnittlich 55€ in nur vier Monaten auf monatlich ca. 1.100€ hochgeschnellt. Sehr wunderlich, weil wir ja auch kein Schwimmbad im Grundstück haben!

  • Meine Ursachen-Erklärung habe ich auch in meiner InfoBroschüre aufgeführt.
    Der erforderliche neue Vertrag zwischen der Hidralia und unserer spanischen Gesellschaft, der das Haus seit 1996 gehört, kostet uns 648,11 € und kann auch in zwei aufeinanderfolgenden Raten bezahlt werden.
    Ein unabhängiger Wasserinstallateur muss den Wasseranschluss vornehmen. Da das Leitungssystem vermutlich noch alles in Ordnung ist, vermute ich die vorausichtlichen Kosten hierfür für rund 200 €.

FAZIT zur o.g. „Hoffnungserfüllung“

Finden wir bis Ende Februar 2017 einen oder auch mehrere Kleinkredit- Geber, die uns diesen Betrag von ca. 785,-€ zur Instandsetzung der Wasserzufuhr im März zur Verfügung stellen können, hat dieses schändliche Leben ohne normale Wasserzufuhr im Haus endlich ein Ende, und wir können dann auch um VIELES leichter betrachtet, das nette Casa (= Haus) im andalusischen Landhausstil und in allerbester Lage am renommierten Golfplatz mit 50 Meter zur Golf-Driving-Ranch, 100 Meter zum Golfhaus in Gualdalmina- Alta endlich zum Schnäppchenpreis verkaufen.

Und weil aller guten Dinge drei sein sollen:
Dann hat unser Alterselend in diesem besten Klima Europas im „Sonnenparadies“, der Costa del Sol, ein Ende und gibt uns, und vor allem meiner „EHG-Frau“ ( = Ehe-Höllen- Gemeinschafts-Frau ) wieder Hoffnung mit neuer Krankenversicherung und zumutbaren Lebensbedingungen im Alter.

Und meine Person, als Ehegemeinschaftsteufel, als solcher auch wieder im satirischen Sinne gemeint, kann endlich in Ruhe und im Alleinsein meine vielen handschriftlich formulierten Tagebücher mit meiner sehr abwechslungsreich verlaufenen Lebensbiografie digitalisieren und veröffentlichen.

Und zum Dritten:
Mit garantiert +25% p.a. bis zum Hausverkauf und den möglichen tausendfachen Zuverdienstmöglichkeiten als haftungsfreier, anonymer Aktionär mit dem 100-fachen des Kleinkreditanteils beim OTC- Markt in den USA plus dem alternativen Insiderwissen aus Finanzen und Gesundheit im AFG-Club mit kostenfreier, immerwährenden Mitgliedschaft werden Spender und Mikrokredit-Geber auch aussergewöhnlich belohnt werden!

Danke herzlichst
Ihr Herbert Löser

Herbert E. Löser (75+)
Mailto 123problemfrei@gmail.com

Wohnhaft z.z. San Pedro de Alcantara, Marbella, Malaga, Spanien.
Skype Hel-Consulter

http://www.123problemfrei.com

zu-verkaufen1

PS: Link zur InfoBroschüre, auch mit Kontoangaben und meiner „Ehrenwörtlichen Versicherung“:

InfoBroschüre zur Privaten Mikrokredit- Anfrage ab 01.02.2017
http://wp.me/a13NTT-KJ

Private Mikrodarlehensvereinbarung ab 1.Febr.2017
http://wp.me/p13NTT-Jt

PPS. Und beinahe vergessen:

Die 25%-ige Weiterempfehlungsprämie bei erfolgreicher Weiterempfehlung im Folgemonat auf dein Konto oder per Western Union.

Und auch sehr wichtig, weil unsere Gesundheit unser höchtes Gut ist:

Schau dir bitte meine meine Chi-Herbie-Möglichkeiten auf diesen Blogseiten an. Zum Beispiel bei

Empfehlung für Chi-Herbie als Gesundheitscoach mit seinen 7 G’s und als ehrlichen Partner!
http://wp.me/p13NTT-Ka

+++Hol‘ sie doch bald der Teufel! Und mich erst ab 100+++

Liebe Leser, hier meine Kurzmitteilung:

JA, +++Hol‘ sie doch bald der Teufel! Und mich erst ab 100+++

+++Die Bürokraten von deutschen Vericherungsunternehmen und vom
Dt. RENTENVERSICHERUNGS-Bund.
Es sei denn, sie schicken mir doch noch das S- 1 -Formular zur Beantragung der Spanischen Versicherungskarte für Senioren.
Und der Teufel soll mich erst ab 100 holen, denn bis dahin habe ich noch viel vor! +++
+++ Siehe meine Beiträge bei http://123problemfrei.com +++

Und hier mein spezieller Beitrag zu menschlichen Teufeleien:

Das wird ein Spass, wenn mich bald der Teufel holt
http://wp.me/p13NTT-Iw 

Herzlichst,

Ihr Herbert Löser

Meine Postanschrift,- des Privatdarlehens-Nehmers Herbert Loeser, teile ich ernsthaften Interessenten gerne nach ihrer Mail-oder Skypezuschrift mit.
Telefonisch bin ich auch gerne hier per Handy erreichbar. BITTE möglichst morgens bis mittags ab 09.00 bis 14.00 und nachmittags ab 17.00 bis 20 Uhr.
Meine Handy-Nr. +34 677 43 73 48

Dein / Ihr Herbert Löser
Weitere Fragen beantworte ich gerne per Mail an 123problemfrei@gmail.com
https://123problemfrei.wordpress.com
https://hlggemeinschaft.wordpress.com
Skype: Hel-Consulter
Mitautor seit Dez.2016 bei https://icacrowd.wordpress.com

Bitte dort die Bildergalerie vom Casa / Haus anschauen.
Casa von der Golf-DrivingRanch-Strassenseite

P.S. Bitte für mögliche Weiterempfehlungen in anderer Sprache auch den Google Translater oben rechts benutzen.

PPS. Sehr wichtig!

Private Mikrodarlehensvereinbarung ab 1.Febr.2017
http://wp.me/p13NTT-Jt 

 

 

 

 

 

Empfehlung für Chi-Herbie als Gesundheitscoach mit seinen 7 G’s und als ehrlichen Partner!

Herbie 2012

Liebe Leserin, lieber Leser,

Gesundheitscoach Chi-Herbie ( auch Ch´i Herb), – 76 Lebensjahre,

hat für sich selbst seit Juli 2016, eine neue, äusserst wichtige alternative Heilungsaufgabe übernommen.

Ein deutscher Dermatologe aus Marbella / Malaga / Spanien hat ihm am 5. Juli 2016 einen hellen Gesichtshautkrebsdiagnostiziert, der dringend in Bälde operativ behandelt werden müsste und dies möglichst in einer Hautklinik in Deutschland!

Dies war allerdings ein von ihm gut gemeintes Vorhaben, was dann wiederum an den zu geringen Finanzmitteln von Herbie gescheitert war. Interessantes darüber hat Herbie dann aus seinem Aufenthalt in Deutschland im September 2016, beispielsweise aus dem

Tal der Liebe“ in diesem Blog berichten können!

  • Jetzt will auf seinen positiv orientierten Wegen der Herbert sich selbst helfen, denn Geld und Gesundheitsversicherungsschutz ausser seiner kleinen Rente an der EU-Armutsgrenze, ist momentan keines für eine baldige Operation vorhanden!

Dem Herbert und seiner chronisch sehr kranken Ehefrau kann allerdings geholfen werden:

Mit +25% p.a. Rückzahlungsgarantie an den Spender oder MII-Ica-Partner. Siehe die spezielle Seite mit Link unten bei PPS.

Ch´i-Herbie-Coaching in Andalusien

Chi-Herb (= Herbie / Herbert Loeser) kann dir auch jetzt mit seinen fitten 75 Kalenderjahren gerne helfen.

Das WIE zur Top seelisch-körperlichen Gesundheit

Ich zitiere den Yoga- Lehrer und früheren langjährigen Sportpädagogen „Ch í-Herb“ wie folgt:

„Und wir werden uns im positiven Sinne gegenseitig im körperlich- seelischen Sinnebereichern“ und uns gegenseitig auf gutem Wege und im Sinne der christlichen Nächstenliebe helfen!

WIE du Vertrauen zu dir selbst herstellen kann, – wie du dich selbst findest…

Oder wie du dich von unguten, negativen Gewohnheiten, beispielsweise von der  Alkohol- Deinem Raucherkonsum oder Tablettensucht selbst befreien kannst.

  •      WIE du beispielsweise auf ausgewogene, nachhaltige und gesund- natürliche Weise vorhandenes Übergewicht mit täglicher Freude und ohne Leid, Stress und                  ohne übertriebene Diätkonzepte mit  gesundem Maß reduzieren kannst.
  •      Ich unterrichte dich gerne persönlich in der „Kundalini- oder Ch´i- Yoga“- Technik

UND WIE du beispielsweise im fortgeschrittenen Kalenderalter deine nachlassenden Lebens-und Sexualenenergie-Kräfte  mit unglaublichem jahrtausende altem fernöstlichen Wissen und auch nach im Westen wissenschaftlich begleiteten Techniken deine lebensenergetischen Körper-und Geisteskräfte hochpowern kannst.

Und dies auch ohne Medikamente! Seit gut zwei Jahrzehnten arbeite ich täglich an meiner Weiterentwicklung dieser Lebens- und Sexualenergietechnik, und ich will dich gerne vor Ort als „Vorbild und Coach“ unterrichten.

Kleiner Überblick zur „Kundalini- oder Ch´i-  Technik:

Im indischen Kundalini- Sanskrit-Wort-Gedanken bedeutet Kundalini das „Zusammenrollen wie eine Schlange oder wie eine Stahlfeder“ und wird traditionsmäßig durch die Schlange symbolisiert. Der indische Kundalini-Experte Gobi Krishna sagte hierzu: „ Kundalini ist, wenn sie erweckt wird, die Quelle psychischer Kräfte, der Genialität, künstlerischer Talente, wissenschaftlicher und intellektueller Hochleistungen“ und daß sich mit zunehmender Kundalini ein höheres Bewußtsein entwickelt. Krishnas Forschungen haben ihn folgern lassen, daß in den Schriften aus Tibet, China, Ägypten, Griechenland, Mexiko, Südamerika und im frühen Christentum Erkenntnisse und Beweise für diese „Kundalini-Schlangenenergie“ vorhanden sind. Beispielsweise nennen sie die chinesischen Akupunkturärzte „Ch´i“, die Griechen „Äther“, die südafrikanischen Buschmänner  „Num“ oder die Christen den „Heiligen Geist“ und aus der Bibel wissen wir: „Du wirst sein wie Gott…“, sagte die Schlange im Paradies.

So gebe ich gerne das Know-how, bzw. die Technik meiner persönlichen Kräfte, die ich im oben genannten Sinne erworben habe und die mich täglich powern, an meine „Herzens- und Glaubensfreunde“  in persönlichen Gesprächen vor Ort, per Telefon mittels Skype  oder in Form von Briefen weiter.“ (Zitatende)

Meine obejektive Meinung: „Chi-Herb“ hat schon einige Mitmenschen von ihren „Plagen“ wie z.B. Zuviel Alkohol, Nikotin, chronischen Schmerzen, etc.pp. mit seinen energetischen, positiven Kräften heilen können.

Besuchen Sie ihn an seinem Wirkunsgort bei Marbella, wohnen Sie sehr schön und äußerst preiswert. Und  im alternativen Sinne wird es sich gerne mit Ihnen ein paar Tage lang gemeinsam WOHLFUEHLEN, und Sie werden sich sicherlich mit ihm nach seinem Motto „Lachen-Lieben-Besser leben“ sehr freuen können!

Sie werden wieder von körperlich-seelischen Lasten befreit und um einigen Erfahrungsschatz auch im materiellen, finanziellen Sinne bereichert, nach Hause zurück fliegen können.

Senden Sie ihm bitte einfach eine Mail an 123problemfrei@gmail.com 

Sie finden unseren Gesundheitspartner auch auf seinem YouTube-Kanal bei seinen Aktivitäten, beispielsweise bei http://youtu.be/eq9yTZTfi0w

Herzlichst

Ihr Nico Schwarz mit Grüssen weitab aus Florida, der sich jetzt auch in Folge seiner stark angegriffenen Gesundheit mit den Naturheilkräften selbst helfen will und muss!

7 G´s- Gesundheit-Überblick

7 G´s- Gesundheits- Überblick von Ch´i- Herb- Gesundheitscoach

  1. WIE wir uns selbst bis ins hohe Alter vor Krankheiten schützen können…
  2. WIE wir uns selbst unglaublich mit Chi (= Lebensenergie) stärken…
  3. WIE wir auch ohne pharmazeutischen Medikamente und auch ohne schulmedizinischen Therapien uns seelisch-körperlich im ganzheitlichen Sinne zwischen 40 bis 80plus topfit erhalten können…
  4. WIE wir mittels ausgewogenen, sportlichen und ernährungsspezifischen Möglichkeiten uns vor gesundheitlich schädigendem Stress  schützen und unser Immunsystem stärken…
  5. WIE wir uns sogar trotz chronischer schwerer Krankheit selbst heilen können…
  6. WIE Männer auch im hohen Alter ihre Lebensfreude und ihre Erektionsfähigkeit auf natürlichem Wege mit Stärkung ihrer Potenzmuskeln antrainieren können…
  7.  Und WIE Frauen auch auf homöopathischen Wegen und Stärkung ihrer seelisch-körperlichen Powerkräfte ihre Lebenslust zum „Lachen-Lieben-Besser Leben“ (wieder)finden können.

Themen beispielsweise:  Das Wundermittel aus der Natur:

Welche Heilpflanze leistet mehr für Ihre Gesundheit und ein Leben bis über 100 mehr als alle Mittel in einer Apotheke zusammen?  Und mit  dieser Heilpflanze eine völlig neuer Ansatz in der Krebstherapie wissenschaftlich entdeckt wurde, weil ein besonderer Inhaltsstoff dieser Pflanze – ein sekundärer Pflanzenstoff ein für die Tumorzellen wichtiges Enzym unterdrückt, wodurch die Krebszellen regelrecht verhungern! Und dass diese Heilpflanze auch vor gefährlichen Ablagerungen in den Herz-und Blutgefäß-Organen schützt, diese sogar wieder elastisch und gesund macht sowie die Fettverbrennung anregt.  Die überflüssigen Pfunde können weg brennen, wie von selbst.

Und Adieu, Adios, Chiao und Auf-Nimmerwiedersehen  die schlimmen Krankheiten wie Alzheimer, Arteriosklerose, Diabetes, chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Rheuma oder Grauem Star ! Dazu kommt noch der Schutz vor Infektionen durch Viren, Bakterien und Pilzen.

Als0 packen wir es an! Gemeinsam sind wir stärker!

Auf ein erfolgreiches gutes Gelingen im Neuen Jahr.

Und neue Partner herzlich in 2017 willkommen!

Herzlichst

Ihr Chi-Herbie-Gesundheitscoach

P.S. und hier meine wichtigen letzten drei Blogbeiträge, damit du weisst, was ich auch anbieten kann.
Private Mikrodarlehensvereinbarung ab 1.Febr.2017
http://wp.me/p13NTT-Jt 
Seriös,ehrlich, hoch rentierlich, ohne Verluste, mindestes 25% p.a. garantiert!
http://wp.me/a13NTT-JD

 

Spender und Mikrokreditgeber in unserer aktuellen Notlage dringend gesucht!
http://wp.me/p13NTT-JI

 

PPS. Ich suche für diesen und die nächsten Monate bis zum hoffentlich baldigen Hausverkauf zum 
finanziellen Überleben nur ein paar hundert Euro im Monat.
Ich habe gelernt, mit sehr wenig Geld täglich auszukommen. Meiner Eheholden geht es gesundheitlich und mit mir als ihrem Teufel im Haus schon schlimmer. In meinen letzen Blogbeiträgen habe ich VIELES dazu schildern können. 

Spender und Mikrokreditgeber in unserer aktuellen Notlage dringend gesucht!

Mindestens +25% p.a. garantiert

Überblick
• Sinn und Zweck dieser Aktion
• Der Autor beschreibt seine aktuelle Notlage in Andalusien
• Wieso er von den Banken keinen Hypothekenkredit erhält.
• WIE es zu einer unglaublich überhöhten Hidralia-Wasserrechnung kam.
• Pfändung droht! Ursache der hohen Verschuldung mit jetzt insgesamt ca. knapp € 15.000 € der spanischen Gesellschaft, der das Haus seit 1998 gehört.
Verkauf des Hauses jetzt zum Schnäppchenpreis
• Die Vorteile für Dein Spender- Investment ab einmalig 25,–€ /25,–CFR
• Private Kontoangaben für Spender/ Partner
• „Ehrenwörtliche Versicherung“ des Autors.
_____________________

Liebe Leserin, lieber Leser,
ab sofort will ich meine ganze Arbeitskraft für den baldigen Hausverkauf unseres Casas (=Haus) in Gualdalmina Alta, San Pedro de Alcántara, Marbella, Andalusien einsetzen!

Meine Person,
der Geschäftsführer der Spanischen Immobilien S.L. (=GmbH), Herbert E. Löser, dem die Gesellschaftsanteile zu jeweils 50% wie seiner Ehefrau seit 1998 gehören, beschreibt die aktuelle Notlage im „Casa“ (=Haus) im andalusischen Landhausstil wie folgt:

„Ich beschreite diese Notaktion wegen unserer seit Ende Juno 2015 noch schlimmer gewordenen Lebenssituation“ in unserem Haus (= Casa) bei Marbella/ Andalusien!
Jetzt, Ende Januar 2017, ist die Wasserzufuhr von der Hidralia-Wassergesellschaft seit Ende Juni 2015 immer noch abgestellt. Die Gesamtforderung beläuft sich nunmehr auf ca. € 4.850.

Unglaublich, aber wahr, was hier in dieser bekannten Wohlfühloase im besten Klima Europas sich alles auch im negativen Sinne abspielen kann!
Jetzt kann ich nur noch mein seit vielen Jahrzehnten stark manifestiertes Unterbewusstsein im positiven Glaubensinne verstärkt handhaben, um nicht gemeinsam mit meiner Ehefrau in der irdischen „Hölle“ landen.
Wenn ich diesen „Höllengang“ verdient haben soll, so dies sicherlich nicht meine seit vielen Jahren geundheitlich und seelisch sehr leidende Ehefrau! Und unglaublich, aber wahr: Seit 2010 ist sie ohne Krankenversicherung, weil wir die hohen monatlichen Kosten für ihre private Krankenversicherung in Deutschland mit mtl. 650,-€ nicht mehr bezahlen konnten.

Ja, und meine Person lebt ja auch ohne aktive Krankenversicherung in Andalusien. UND WIE schwierig es sein kann, mit und ohne Hilfe der deutschen Versicherungsunternehmen oder der dt. Rentenversicherung-Bund, Berlin hier in Spanien eine spanische Gesundheitskarte für Senioren, – die S1- zu bekommen, habe ich ausführlich hier in meinen Blogs beschrieben.
• Meine EheHolde beispielsweise seit ca. 30 Jahren mit einseitigem Tinnitus, gewaltigen Rücken- und Hüftgelenk-Beschwerden plus Rheuma!

Und sollte mich der „Teufel“ irgendwie holen können, dann aber bitte erst nach dieser speziellen privaten Mikrokredit-Anfrage und möglichst baldigem Immobilienverkauf.
• Und dieses mit sehr attraktiver Belohnung für unsere Mikrokreditgeber als Partner.

Zu alt für einen Hypothekenkredit!
Mit meinen 76 Lebensjahren und relativ geringer Rente (950 €; Ehefrau 450,-€) habe ich auch bisher vergeblich bei meinen langjährigen Bankverbindungen in Andalusien um einen Hypothekenkredit nachgesucht.
Ja, liebe Leser, es ist geradezu unglaublich, iwas sich hier im sogenannten „Wohfühlparadies“ im besten Klima Europas an der Costa del Sol abspielen kann.
Wäre so in mittel- oder nordeuropäischen Ländern nicht möglich!

Und logisch die Frage, warum denn die „Hidralia-Domina“ das Wasser kurzerhand abgestellt hat, hier meine kurze Antwort: „Weil die Wasserrechnung, die in 2014 noch monatlich sich zwischen 35,- bis 65,-€ bewegte, plötzlich innerhalb vier Monate auf insgesamt rund 4.688 Euro hochgeschnellt war.“
Die Ursachen für die viermonatige ungleich stark überhöhte Wasserrechnungs-Forderung lagen bei einer defekten Elektro-Motorpumpe am Wasserreservoir in unserem Vorgarten. Nachdem diese von uns durch die Einschaltung eines Mechanikers dann erneuert worden war, war der monatliche Wasserverbrauch wieder im normalen Bereich.

Wir konnten die o.g. Rechnung auch nicht ratenweise bezahlen!
Und wieso wir diese Rechnung auch nicht ratenweise bezahlen konnten?
• Weil die Wasserrechnungen seit unserem Hauskauf in 1998 immer noch auf den Namen des Vorbesitzers laufen, der jedoch schon seit über 10 Jahren verstorben ist.

Ein E-Mailschreiben unseres Anwalts in Marbella erklärte diese Zusammenhänge. Hier das FAZIT:  Zuerst muss die o.g. Gesamtsumme an die Hidralia bezahlt werden und erst dann kann die Wasserversorgung wieder angeschlossen werden.

Und weil meine chronisch kranke Ehefrau mit ihrer kleinen deutschen Rente mit 450 Euro (hat zwei Töchter aus erster Ehe groß gezogen) und meine Person mit 950 Euro dieses erforderliche Kleingeld“ nicht hatten, bin ich seit nunmehr eineinhalb Jahren zum Wasserträger geworden.

Diese Notaktion unterscheidet sich primär durch ihre ehrliche, garantierte hochprozentige Gewinnaktion mit minimum +25% p.a. vom einbezahlten Standard-Beitrag mit mindestens 125 €. ( 1.Rate von 250,-€)

Erklärung: Den Mikrokreditgebern stelle ich spätestens nach dem in 2016
bereits in die Wege geleiteten Hausverkauf garantiert 25% p.a. sofort nach dem Hausverkauf in Aussicht!

In unserer oben aufgeführten sozialen und finanziellen Notsituation wollen wir nun, meine Ehefrau und meine Person als alleinige Gesellschafter der Immobilien-Halter-Gesellschaft, einer Spanischen S.L., ab Januar 2017 den Verkauf unseres hypothekenfreien Hauses in Gualdalmina /San Pedro de Alcántara/Marbella über mehrere Makler in Auftrag geben.

Und zwar zum besonders günstigen Netto-Verkaufspreis von € 250.000.
Dies ist ein um gut 150.000 € günstiger „Schnäppchenpreis“, als die anderen Verkaufsangebote in unserer Nachbarschaft.
Also werde ich auch weitere Immobilienmakler beauftragen, um unser Casa schneller verkaufen zu können.
Der grosse Nachteil ist aktuell allerdings, dass meine kranke Ehefrau wegen abgestellter Wasserzufuhr ungern das Haus von innen Kaufinteressenten vorstellen will.
Folglich bin ich als Geschäftsführer der Immobiliengesellschaft, der das Haus gehört, stark an einem höheren Privatdarlehnsanteil von z.B. 2.500 € interessiert, (mit notarieller Absicherung) damit meine kranke Ehefrau sofort nach Deutschland fliegen und dort als ersten Wohnsitz eine kleine Wohnung anmieten, sowie dann die gesetzliche Krankenversicherung beantragen kann!
Überschuldung und Hauspfändung droht!
Schulden im Grundbuch (Nota Simple)
„Um auf den Nenner kurz und bündig“ zu kommen: Im Laufe der letzten drei Jahre wurde unser „Casa“ (=Haus) mit insgesamt rund € 15.000 im Grundbuch (Nota Simple) belastet. Für Grundsteuern, Gemeinde- und Müllentsorgungs-Gebühren und wegen des Vollzugs des spanischen Körperschaftsrechts.
So haben die spanischen Finanzbehörden in 2014 begonnen, ein längst existierendes Recht in die Tat umzusetzen.
Kurz zusammengefasst: Da die Anteilseigner (meine Ehefrau und meine Person) die Immobilien-S.L. jederzeit nach Belieben nutzen können, entspricht diese Nutzung der Rechtsposition eines Dauermieters. Und so kam es, dass nach einer Verlautbarung der spanischen Behörden im Jahr 2014 insgesamt 7.410 Wohnungen und 2.125 Ferienwohnungen aufgesucht und bezüglich unversteuerter Vermietungen geprüft wurden.
Und da wir seit 1998 nicht wussten, dass wir in unserem „Casa“ auch Miete zu bezahlen hatten, kam es zu dieser hohen Verschuldung. Und so erging es nun uns auch wie vielen Tausenden anderen Immobilien-Halter in Spanien. „Unwissenheit schützt bekanntlich nicht vor Strafe“ und so könnte es auch möglich werden, dass unser „Casa“ in Bälde auch gepfändet werden könnte, wie es vielen anderen auch schon hier erging. Das heißt: „Raus aus dem Haus und ab auf die Strasse!“
• Und so haben wir uns unseren „Lebensabend“ nicht vorgestellt!

1-2-3-Vorteile für Mikrokredit-Geber im Überblick
1. Ab einmalig zu zahlender Spende von mindestens 25 € oder einem partnerschaftlichen Mikrokredit-Geber-Anteil von mindestens 250€ (auch in 2 mtl. Raten á 125 € ) bis zu mehreren Tausend Euro +25% jährlichen Gewinn für den Mikrokredit-Geber aus seinem Mikrokreditanteil.

2. Vorteil Ihr/ Dein Weiterempfehlungs-Vorteil mit 25% des jeweiligen Überweisungsbetrages auf ein Konto Deiner /Ihrer Wahl im Folgemonat!

Und – 3.- als weitere attraktive Vorzugsoption von den US-Corp.-Gründungsexperten,-der HEL-Consulting & Partner (seit 1992):
Legal anonymer und haftungsfreier Aktionär in der für das zweite Quartal 2017-geplanten U.S.-AG (=Incorporation) werden.
Aus Ihrem Mikrokredit-Anteil erhalten Sie das 100-fache an stimmberechtigten Stammaktien, und Sie werden dabei einfach anonymer, haftungsfreier Aktionär unserer nach erfolgreicher Crowdfunding-Abwicklung zu gründenden „100-Mio.-US- Corporation“.
Und diese kann mit Expertenhilfe am US- ausserbörslichen Aktienmarkt (OTC-Market) einen tausendfach höheren Gewinn erzielen!
Sinn und Zweck dieser US-Corporation:
Mit dieser international tätig werdenden US-Corporation können wir unser einmalig und andersartige MII-ICA-Projekt über den lokalen Rahmen in Andalusien auch internationalisieren und über eine professionelle Internet- Plattform diese speziellen Crowdfunding-Vorteile auch Interessenten aus anderen Ländern zugänglich machen.

Wichtige Anmerkung zur möglichen Ratenzahlung für Mikrokredit-Geber
WER beispielsweise 250,-€ nicht sofort überweisen kann, dann bitte jetzt 125,-€ und nächsten Monat nochmals 125,-€.
Oder auch 1-2-3-problemfrei mit 5 x 50,-€
Letzteres mit dem Nachteil, dass du erst nach vollständiger Bezahlung nach 6 Monaten (inkl. Buchhaltungskosten) deine Gewinnausschüttung erhältst.

Notarielle Absicherung bei Anteilsüberweisungen ab 2.500,-€
Nach Eingang der Überweisung des Mikrokreditanteils eines Mikrokredit-Gebers von min. 2.500,-€ lassen wir den Anteil in Spanien (Wohnort) notariell bestätigen. Die Kosten dafür teilen wir- Mikrokreditgeber wie –Nehmer zu gleichen Teilen.

Für rasch erbetene Hilfe meine privaten Bankdaten
Deutsche Bank, San Pedro de Alcantara
Kontoinhaber: Herbert Ernst Loeser

IBAN ES31 0019 0253 1749 3001 6301
BIC DEUTESBBXXX

Für Spenden / Ratenzahlungen auch PayPal
PayPal: Multi Immo Invest S.L. (Kontoname) + Mail: 123problemfrei@gmail.com

Ehrenwörtliche Versicherung:
Und ich, der Autor dieses Beitrags, der Herbert Löser, geboren am 27.06.1940 in Waldshut/Tiengen/ Germany versichere hier abschließend „ehrenwörtlich“, diese hier aufgeführten Inhalte wahrheitsgemäß nach bestem Wissen und Gewissen gemacht zu haben!

Und dass ich hier aus größter finanzieller Not und insbesondere aus schwerwiegenden gesundheitlichen Nöten meiner deutschen Ehefrau (seit Jahren sie auch ohne Kranken- Versicherungsschutz) handele!
Sie will und muss infolge ihrer „Leidensnot“ und ohne Krankenversicherungsschutz so bald wie möglich in ihre badische Heimat (Freiburg i.Br.) wegen der besseren sozial-gesundheitlichen Absicherungen zurück!

zu-verkaufen1

Meine Postanschrift,- des Privatdarlehens-Nehmers Herbert Loeser, teile ich ernsthaften Interessenten gerne nach ihrer Mail-oder Skypezuschrift mit.
Telefonisch bin ich auch gerne hier per Handy erreichbar. BITTE möglichst morgens bis mittags ab 09.00 bis 14.00 und nachmittags ab 17.00 bis 20 Uhr.
Meine Handy-Nr. +34 677 43 73 48

Dein / Ihr Herbert Löser
Weitere Fragen beantworte ich gerne per Mail an 123problemfrei@gmail.com
https://123problemfrei.wordpress.com
https://hlggemeinschaft.wordpress.com
Skype: Hel-Consulter
Mitautor seit Dez.2016 bei https://icacrowd.wordpress.com

Bitte dort die Bildergalerie vom Casa / Haus anschauen.
Casa von der Golf-DrivingRanch-Strassenseite

P.S. Bitte für mögliche Weiterempfehlungen in anderer Sprache auch den Google Translater oben rechts benutzen.

PPS. Sehr wichtig!

Private Mikrodarlehensvereinbarung ab 1.Febr.2017
http://wp.me/p13NTT-Jt 

 

Private Mikrodarlehensvereinbarung ab 1.Febr.2017

Mindestens +25% p.a. garantiert
Mindestens +25% p.a. garantiert

Sehr geehrte Leser,

als Autor dieses Beitrags, Herbert E. Löser, darf ich Ihnen die folgenden Inhalte der Privaten Darlehensvereinbarung auch hier im Blog vorstellen. Auch mit dem Vorteil, dass Sie mit Hilfe des Google Translaters auf der Seitenleiste rechts oben die Inhalte auch in anderen Sprachen weiterempfehlen können. Und für Ihre erfolgreiche Weiterempfehlung erhalten Sie ja auch nach Gutschrift einer Überweisung im Folgemonat gute 25% des Überweisungsbetrages an die von Ihnen angegebene Adresse oder Konto überwiesen.

Private Darlehensvereinbarung
zwischen Darlehensgeber

Frau / Herr __________

Name _________________________________________

Vornamen______________________________________

Adresse, PLZ, Wohnort______________________________________________________________

________________________________________________________________________

Telefon, Mobil, Fax /Skype____________________________________________________________

___________________________________________________________________________

Mail-Adresse_____________________________________________________________________

Geburtstag,
Geburtsort u. Staatsangehörigkeit______________________________________________________

Den Namen , Vornamen, Mailadresse Ihres Empfehlungsgebers / Partners/ Sponsors:

______________________________________________________________________

Und dem Darlehensnehmer Herbert Ernst Löser, Deutscher Staatsangehöriger, geb. am 27.06.2040 in Waldshut-Tiengen, Personalausweis 66831110, gültig bis 15.06.2018.
Herbert Ernst Löser ist polizeilich als Ausländer und Resident gemeldet in der „Urbanization Gualdalmina Alta, Miragolf 13, San Pedro de Alcántara, Malaga (29670) mit der N.I.E. X-2251941-B

Herbert E. Löser ist Geschäftsführer und Mitinhaber zu 50% der spanischen Immobilien- Gesellschaft namens „Ser…..Res…, S.L.“. (= hier aus Datenschutzgründen im Internet gekürzt). Die anderen 50%-Anteile besitzt seine Ehefrau.
Der vollständige Namen und die Grundbucheintragungen dieser hypothekenfreien Gesellschaft mit der „Escritura“ und der „Nota simple“ werden nach Eingang der vereinbarten Darlehenssumme, bzw. dem ersten Teilzahlungsbetrag unverzüglich dem Darlehensgeber per Mailanlagen zur Verfügung gestellt.

Die Immobilie,- ein „Casa“ im andalusischen Landhausstil, wird ab sofort ab Februar 2017 öffentlich zum günstigsten Verkaufspreis mit eigener Website über renommierte Immobilienmakler-Gesellschaften in San Pedro de Alcántara ausgeschrieben. Der Link zur Website wird dem Darlehensgeber ebenfalls nach Inkrafttreten dieser Vereinbarung übermittelt.

Folgende Darlehensbedingungen werden vereinbart und durch die Vertragsparteien anerkannt:

1. Der Darlehensgeber erhält unverzüglich nach Verkauf der o.g. „Casa-Immobilie“ und Eingang des Verkaufspreises auf dem Konto des Darlehensnehmers seinen Privatdarlehensbetrag mit +25 Prozent– auf das von ihm angegebene Konto überwiesen.
• Überweist beispielsweise der Darlehensgeber den Mindestbetrag für das Mikrodarlehen mit 250€ (zahlbar auch in zwei aufeinanderfolgenden Monatsraten a 125€) erhält er nach Verkauf der Immobilie 312,50€

2. Der Darlehensgeber erhält für seinen Darlehensbetrag das 100-fache an stimmberechtigten Stammaktienoptionen der neu zu gründenden U.S.- Corporation mit voraussichtlichem Namen „AFH- Corporation“. Folglich z.B. für 1.000,- € 100´000 (einhundert Tausend) Stammaktienoptionen!

Für rasch erbetene Hilfe meine privaten Bankdaten
Deutsche Bank, San Pedro de Alcantara
Kontoinhaber: Herbert Ernst Loeser

IBAN ES31 0019 0253 1749 3001 6301
BIC DEUTESBBXXX

Verwendungszweck: Crowd, Name, Vorname

Internet-Überweisungsalternativen; empfohlen bei Kleinbeträgen / Ratenzahlungen:
PayPal: Multi Immo Invest S.L. (Kontoname) +
Mail: 123problemfrei@gmail.com

Sondervereinbarung für Spender
Spender ab Beträgen mit 10,-€ /CHF “zählen nicht zu den „Mikrokredit-Gebern“.
Spender ab 10,-€ herzlich willkommen. Auch mit starken Vorteilen, wie beispielsweise: Aufnahme in den AFG-Club mit immerwährender Mitgliedschaft mit seinem Geheim-und Insiderwissen zu Capital, Steuern, Anlegerschutz und Gesundheit, sowie als „anonymer Vorzugsaktionär“ der US-Corporation mit dem Hundertfachen der Spende. Ausserdem können Spender auch als
Weiterempfehlungsgeber mit Top Prämien mit bis zu 30% fungieren.

Teilnichtigkeit ( Salvatorische Klausel)
Sollte eine oder mehrere dieser Bestimmungen dieser Vereinbarung rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen davon nicht berührt. In einem solchen Falle ist die evtl. unwirksame oder neue Bestimmung durch eine dem Sinn und wirtschaftlichen Zweck entsprechende wirksame Bestimmung/Vereinbarung schriftlich zu ersetzen.

Bitte den Antrag ausdrucken, ausfüllen und als Anlage per Mail Ihrem Empfehlungsgeber (siehe Adressfeld oben) oder direkt an den Darlehensnehmer Herbert Ernst Loeser senden; als elektronisch verfasste Willenserklärungen der Vertragsparteien.

Mailto: 123problemfrei@gmail.com

□ Bitte setzten Sie ein X in das leere Kästchen. Damit erklären Sie, dass Sie vollumfänglich diese Vereinbarung verstanden haben.

Weitere und ausführliche Infos zu diesem aktuellen Privatdarlehensangebot von Herbert E. Löser hier in seinen Websites: http://123problemfrei.com
http://hlggemeinschaft.wordpress.com
http://icacrowd.com (mit Bildergalerie vom Haus/ Casa)

Newsletter aus dem andalusischen Lebenskomödien-Stadel (1)

Sehr geehrte Leser,

Hier in aller Kürze mein Link zum soeben neu formulierten „ALKS“, meinem neuen „Andalusischen Lebenskomödien-Stadel“ mit unglaublichen, aber real existierenden Auszügen aus meinem aktuellen Leben in unserer „Ehehöllen-Gemeinschaft“ in unserem Haus in Andalusien.

Heute und als Fakt: Seit 19 Monaten hat uns die dominierende, allein herrschende Wassergesellschaft in Marbella- San Pedro de Alcantara die Wasserzufuhr zum Haus abgestellt! Alles andere als verfassungsgemäss, doch was soll’s? Soll mich doch bald der Teufel holen!

Tagesgruss aus dem Alterselend im Sonnenparadies

Meine aktuelle Info zu meinem Leben im „Sonnenparadies“ an der Costa del Sol mit „Jetzt wird mich bald der Teufel holen“, Teil 1, vom 22.01.2017 im Pdf- Format
https://files.acrobat.com/a/preview/63d7b265-b24e-48f0-8eb7-b008200546e0

Herzlichst

Herbert Löser (76), der gerne und dringend Spender und Partner zur „Problemlösung“ sucht.

Weitere Fragen beantworte ich gerne per Mail an 123problemfrei@gmail.com

https://123problemfrei.wordpress.com

 

Infobroschüre zu menschlichen Teufeleien, Teil 1, im Pdf-Format.

Tagesgruss aus dem Alterselend im Sonnenparadies

Meine aktuelle Info zu meinem Leben im „Sonnenparadies“ an der Costa del Sol mit „Jetzt wird mich bald der Teufel holen“, Teil 1, vom 22.01.2017 im Pdf- Format
https://files.acrobat.com/a/preview/63d7b265-b24e-48f0-8eb7-b008200546e0

Herzlichst

Herbert Löser (76), der gerne und dringend Spender und Partner zur „Problemlösung“ sucht.

Weitere Fragen beantworte ich gerne per Mail an 123problemfrei@gmail.com

https://123problemfrei.wordpress.com

Hier der Link zur Info  private-mikrokredit-info-23-12-2016

 

 

Das wird ein Spass, wenn mich bald der Teufel holt

Liebe Leserin, lieber Leser,

Nach dem Willen von deutschen Krankenkassen- und Rentenversicherungsunternehmen darf mich bald der Teufel holen.

„Lieber zum Teufel?“
Mit meinem „weißen Gesichts-Hautkrebs“-Problem, welches im Juno 2016 als solches vom deutschen Facharzt in Marbella, dem Dr. C. Kuhn als solches diagnostiziert und nicht mehr ambulant behandelbar, sondern umgehend operativ entfernt werden sollte, bin ich nunmehr mehr als ein halbes Jahr in quälenden Nöten.
Nach seinen Ratschlägen solle ich mich umgehend in meiner Heimat in Freiburg i. Br. oder in Tübingen zur Operation anmelden.
Okay, doch hatte ich hierzu noch ein paar dringende Probleme zu lösen:

Wie mir mein langjähriges privates Beamtenversicherungs- Unternehmen, bei dem ich seit 2012 eine ruhende Pflege- und Krankenversicherung bezahlt habe, mitgeteilt hat, müsse ich mich zuerst in Deutschland behördlich mit erstem Wohnsitz wieder anmelden, bevor ich wieder einen Basistarif bekommen könnte.
Zu meiner Überraschung war ich zwischenzeitlich von irgend jemanden an meinem 1. Wohnsitz bei Freiburg i. Br. abgemeldet worden!
Da mein Hautkrebsproblem immer stärker Richtung rechtes Auge nach oben sich auch „juckend“ vergrößerte, wollte ich mich als hier bei Marbella lebender und behördlich angemeldeter 75-jähriger Rentner sicherheitshalber bei der spanischen Gesundheitsbehörde in Marbella anmelden.
WIE mir dort dann bestätigt wurde, müsse ich zuerst das S 1-Formular bei der Dt. Rentenversicherung, beim Rentenversicherungs- Bund in Berlin zwecks Erlangung der spanischen S 1- Versicherungskarte beantragen. Von dort bekäme ich dann das S 1- Formular zugeschickt.
Meine Reise in die Vergangenheit,- ins „Tal der Liebe“
Um meine chronisch sehr kranke Ehefrau,- seit gut 7 Jahren ohne Versicherungsschutz und geringer Rente und seit jetzt eineinhalb Jahren mit abgestellter Wasserzufuhr in unser Haus und meine Person so rasch wie möglich in Deutschland wieder anmelden zu können, flog ich zum Septemberbeginn 2016 nach Basel-Airport.
Was ich dann dort alles erleben durfte und musste, habe ich ausführlich in meinem Blog beschrieben.
Das Wichtigste als Fazit hierzu: Von ehemaligen Freunden bekam ich keine Wohnadresse als möglichen 1. Wohnsitz angeboten. Und um eine normale Wohnadresse anmieten zu können, reichte meine Rente mit jetzt 950,-€ nicht aus.
Ich bekam ein „Wunderheilmittel“
Wie ebenfalls ausführlich im Blog beschrieben, wurde ich durch meine Mithilfe bei der Trauben-und Apfelernte mit einem Naturheilmittel zur Behandlung meines Hauttumors belohnt.
LINKS zu meinen Bloginhalten aus dem „Tal der Liebe“: https://123problemfrei.com/2016/10/12/unglaubliches-aus-dem-tal-der-liebe-1/
https://123problemfrei.com/2016/10/15/unglaubliches-aus-dem-tal-der-liebe-2/
Das Wunderheilmittel aus der Antike bei mir noch ohne Erfolg
Trotz meines starken positiven Glaubens und meiner täglichen sportlich aktiven Programm- Einheiten wucherte mein Hautkrebs weiter. Meine Sehnerven rechts werden vor allem nachts im Liegen drangsaliert.

Und mein S-1- Fomular habe ich bis heute, den 20.01.2017 auch nicht bekommen.
Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat mir mit Schreiben vom 14.12.2016 mitgeteilt, dass die Rentenversicherungsträger die Bescheinigung S1 nicht ausstellen dürfen, sondern die gesetzliche Krankenkasse zuständig sei.
Von daher haben sie meine Anfrage an die deutsche gesetzliche Krankenkasse weitergegeben.
Benannt wurde die AOK in 40213 Düsseldorf.
Diese Stelle erinnerte ich am 29.12. per Mail und am 9.01.2017 per Fax.
Von der AOK Rheinland/ Hamburg, Fachbereich KVDR-Ausland, Sachbearbeiter Herr M..St…(gekürzt) erhielt ich dann die Mail, dass für mich keine Mitgliedschaft bei ihnen im Hause bestünde und sie mir folglich keinen Vordruck E121, bzw. S01 übermitteln könnten.
Soweit bis heute…

Ja, hol‘s der Kuckuck, doch der kommt in Deutschland auch erst im Mai.
Und bis dahin wird mich dann der Teufel geholt haben.
Also lieber der Teufel als von unserem göttlichen Schöpfer.
• Denn in der Hölle treffe ich vermutlich dann meine früheren Kumpels wieder und im Himmel spielen die hübschen Mädels als Engel nur auf ihren Harfen.

Ich kann die zuständigen Mitarbeiter der Versicherungsunternehmen ja auch verstehen.
„Soll doch der alte Esel, wie er sich ja in seinen Blogs und Videos selbst beschreibt, dort bleiben, „wo der Pfeffer wächst“ oder möglichst bald in Jenseits, dann haben wir vor ihm Ruhe.“, könnten sie beispielsweise denken.

Um auf den Nenner zu kommen: Meine Ehe-Holde und ich als ihr Teufel im Haus leben unter unglaublich bescheuerten Verhältnissen hier im meistens sonnigen Andalusien in unserem Haus.
Dieses Haus wollen wir unter Schnäppchenpreis so rasch wie möglich verkaufen.
Ich habe in meiner aktuellen Mikrokredit-Info ausführlich beschrieben, wie unsere Notlage entstanden ist und wie wir Spender und Mikrokreditgeber garantiert und hoch nach dem Hausverkauf belohnen können.
Hier der Link zur Info private-mikrokredit-info-23-12-2016

Und hier mein ausführlicher Dreikönigs-Lagebericht in meinem Blog
Mit Kurzlink https://wp.me/p13NTT-GQ

Liebe Leserin, lieber Leser,
meinen herzlichen Dank fürs Lesen der Inhalte. UND jede kleine Spende hilft uns weiter. Im Moment , heute den 20.01.2017, wissen meine Ehefrau und ich noch nicht, wie wir die nächsten Tage mit Nahrung und Wasser über die Runden kommen. Mein Bank-und Paypalkonto finden Sie in meiner o.g. Info.
Bitte helfen Sie uns jetzt in unserer wahren Notlage!

Für rasch erbetene Hilfe meine privaten Bankdaten
Deutsche Bank, San Pedro de Alcantara
Kontoinhaber: Herbert Ernst Loeser

IBAN ES31 0019 0253 1749 3001 6301
BIC DEUTESBBXXX

Für Spenden / Ratenzahlungen auch PayPal
PayPal: Multi Immo Invest S.L. (Kontoname) + Mail: 123problemfrei@gmail.com
Telefonisch bin ich auch gerne hier per Handy erreichbar. BITTE möglichst morgens bis mittags ab 09.00 bis 14.00 und nachmittags ab 17.00 bis 20 Uhr.
Meine Handy-Nr. +34 677 43 73 48

SKYPE hel-consulter

Dein / Ihr Herbert Löser (76)
Weitere Fragen beantworte ich gerne per Mail an 123problemfrei@gmail.com
https://123problemfrei.wordpress.com

Ich passe jetzt bei meinem fortgeschrittenen Gesichtshautkrebs mit….

Liebe Leser,

Ja, ich passe jetzt mit meinem bisherigen starken positiven Glauben an die Naturheilkräfte, wie ich diese seit Monaten hier in meinem Blog in puncto meines fortgeschrittenen Gesichtshautkrebses verkündet habe. UND will korrigieren, bzw. ergänzen:

Die fortgeschrittene Schulmedizin hat bei weitem bisher Vieles nicht falsch gemacht.

Nachtrag zum „Dreikönigs-Tagebuch“-Blogeintrag:

Mein persönliches starkes Gesundheitsproblem mit meinem für mein rechtes Auge gefährlicher werdenden Gesichtshautkrebs habe ich in meinem sehr ausführlich gewordenen Dreikönigs- Lage-und Entwicklungsbericht mit keinem Wort erwähnt!

Es ist allerdings nunmehr sehr wichtig geworden, meine aktuellen Erkenntnisse hierzu nicht länger unerwähnt zu lassen!
Und Fakt meiner Erkenntnis ist jetzt, dass mir bewusst geworden ist, dass sich mein „weisser Gesichtshautkrebs“, der ja im Juno 2016 vom deutschen Dermatologen in Marbella, Dr. Kuhn, als solcher diagnostiziert worden war, nicht mehr in seinem gefährlichen Wachstum durch meine bisherigen Naturheilmethoden aufhalten lässt!

Ich wollte halt nicht wahrhaben, dass sich ein bereits von innen her tumorartig zerstörtes Gesichtshautgewebe nicht wieder auf Naturbasis „reparieren“ lässt.
Also muss folglich das kaputte Gewebe operativ entfernt und durch neues gesundes Hautgewebe ersetzt werden.

Diese Operation mit mehrtägigen Aufenthalt wurde mir im Hospital in Marbella empfohlen. Doch konnte ich bisher mangels finanzieller Ausstattung meine „ruhende private Krankenversicherung in Deutschland“ nicht aktivieren, weil mir mein erster behördlich gemeldeter Wohnsitz in Deutschland „behördlich und für mich unbekannte Weise abgemeldet worden war und zum anderen mein Renteinkommen für mich zu gering zur Bezahlung des Basistarifs war.
Folglich habe ich die letzten Monate nachweislich versucht, die hier für mich als Resident (behördlich angemeldeter Einwohner in San Pedro de Alcantara) mögliche „S1- Gesundheitskarte“ zu bekommen.
Und das dauerte Monate, bis deutsche Versicherer inkl. Dt. Rentenversicherung mir die Wege zur Erlangung dieser erforderlichen S1- Karte aufzeigen konnte.
Zuletzt habe ich „zur Erinnerung“ am 9.01.2017 ein Fax an die mir angegebene deutsche AOK- Stelle geschickt.
So heisst es wieder ein paar Tage oder gar Wochen abzuwarten bis ich mit dem mir postalisch zugesandten S-1- Formular an die zuständige Gesundheitsbehörde in Marbella kann.

Und sollte mein Gesichtstumor schneller arbeiten als Behörden und Post und erfolgreich meine rechte Sehkraft stärker beeinträchtigen, muss ich eben als „Notfall

photo_1484144115540
Autor Herbert E.Löser zeigt fast die Wahrheit in seinem Gesicht.

“ ins Hospital! Dann müssen sie mich eben dort auch ohne S-Gesundheitskarte und Geld annehmen.
Also dies wäre für den „Problem- Löser“ Herbert E. Löser, dem Autor dieses Beitrags auch eine „Problemlösung“ gemäss seiner namentlichen Webseiten und Mailadresse.

Und wir haben hier wahnsinnig schönes Wetter, und ich will noch mein Video von gestern hier zeigen.

In meinen ausführlichen Deikönigs-Tagebuch- Bericht habe ich ja ausführlich und VIELES zu unseren gemeinsamen Möglichkeiten, insbesondere hier im Sonnenparadies, beschrieben.

Und meinen Gesichtshautkrebs habe ich mir garantiert nicht hier in diesem europäischen Sonnenparadies eingefangen. Das kann ich beweisen. Ja, diese gewaltige Justiz- Lachnumer kann ich in meinen Tagebüchern belegen! Und ich werde auch garantiert die deutsche Justiz, bzw. deren Vertreter in Freiburg i. Breisgau nicht dafür verantwortlich machen. Nach dem Sprichwort, „denn sie wussten ja nicht, was sie tun!“

BITTE schauen Sie nach meinem Scirptum in meinem vorherigen Blogbeitrag vom Dreikönigstagebuch nach. JETZT will ich diesen Beitrag veröffentlichen und mit meiner Radeselin auf der Rückfahrt noch ein wenig die Sonne geniessen. UND ein wenig Lachen, wenn ich es bergauf ohne Abzusteigen  geschafft habe, werde ich als Belohnung auch noch LACHEN dürfen.

Herzlichst

DEIN / Ihr Herbert E. Löser. / Chi-Herbie (76)

Dreikönigstagebuch zur Problembeseitigungshilfe

Liebe Leserin, lieber Leser,

Als Autor dieses folgenden aktuellen Zustandsberichtes unsererer Lebensverhältnisse, – das heisst unserer privaten finanziellen und gesundheitlichen Notlage an unserem Wohnort hier an der Sonnenküste – der Costa del Sol- in bester Wohnlage, nur 50 Meter vn der Golf-Driving- Ranch und 125 Meter vom Golfhaus in Gualdalmina Alta, Stadtteil von San Pedro de Alcantara, Marbella, Malaga, Andalusien, möchte ich Sie ausführlich informieren.

Ich habe diesen sehr ausführlichen Lagebericht in meine WordPress- Blogs vollständig eingetragen, um Ihnen als mögliche Leser auch aus anderen Heimatländern dieses Planeten, sei es aus Schweden, aus den englischsprachigen Gebieten oder auch aus Russland, Afrika oder Asien die sofortige Übrsetzungsmöglichkeit mit dem Google Translater, der sich auf der Blog-Seitenleiste rechts oben befindet, zu ermöglichen.
Sie brauchen dieses kleine Bild nur aklicken und schon können Sie die gewünschte Sprachversion mit dem weiteren Klick als vollständigen Blogeintrag sehen.
Also so einfach können Sie meine Blogeinträge heutzutage auch anderssprachigen Freunden oder Angehörigen weiterempfehlen. Mit der Möglichkeit, auch als Weiterempfehler zusätzlich Geld zu verdienen!

Folgende Tagebuch-Notizen habe ich Ihnen hier sehr ausführlich als Blogbeitrag beschrieben.

Damit will ich Ihnen hier beispielsweise skizzieren, dass ich seit Jahrzehnten gewohnt bin, täglich meine Lebensabläufe zu notieren, nach dem Zitat eines bekannten Schriftstellers „Wer Tagebuch führt, schreibt sich selbst.“ und zum anderen, dass ich auch daran arbeite, meine vielen Aufzeichnungen in 2017 und 2018 als lebensbiografische Kapitel zu veröffentlichen.

Dieses Vorhaben wollte ich schon vor zwei Jahren beginnen, doch es ist immer wieder an unserer Lebenssituation hier im „Sonnenparadies“, der Costa de Sol, gescheitert, bzw. aufgeschoben worden.

Ich schreibe Ihnen dies heute so ausführlich, weil ich Sie nicht nur zur Mithilfe als Spender oder Mikrokredit-Geber bitte, sondern Ihnen auch grosse finanzielle Vorteile als haftungsfreier, anonymer Mitaktionär einer geplanten international tätigen grossen US-Aktiengesellschaft mit dem 100-fachen Ihres jetzigen Einsatzes in Aussicht stelle und zudem Sie für Ihre erfolgreiche Weiterempfehlung mindestens 25% der überwiesenen Empfehlung erhalten, sondern auch jetzt und möglichst noch in diesem ersten Quartal 2017 mindestens +200%  jetzigen Mikrokreditgeber- Einsatzes. Dieses sofort nach unserem jetzt geplanten Hausverkaufes zum Schnäppchenpreis,- unserem Casa in bester Golfplatzlage in Gualdalmina Alta, einem Ortsteil von San Pedro de Alcantara und Stadtteil von Marbella/ Malaga / Andalusien / Spanien.

Dreikönigs-Tagebuch
TAGEBUCH von Herbert Ernst Löser (76)

Fr.,6.01.2017, Dreikönigs-Feiertag… Wetter an der Costa del Sol, San Pedro de Alcantara, morgens bewölkt, windig, dann aufheiternd bis 18 Grad
Nach guter Nachtruhe aufgestanden um 08.00 nach 30-minutigem GIT + QiGong + 3-maligem Olivenöl- Gurgeln. ( Hinweis zu meinen Übungsprogrammen aus Sport, Pilates oder Yoga: Gerne gebe ich die ausführlichen Programmhinweise an Spender mt immerwährender kostenfreier Clubmitgliedschaft und Partner per Mails oder Skype / WhatsApp weiter.)
Übliche Küchen- Frühstücksvorbereitungen. Mein Müsli-Frühstück in der Garage.
Ab 09.30 mit Chica u. RUCKSACK, 1 Walking-Stock zum Wasserholen. 3x 4 L. und mit 3×37 Armdrücken-Intervall, 111 mal am Trinkwasserbrunnen. Unterwegs mit Lachen!
Danach meine Hilfe für BEL (= mein Abkürzel für den Namen meiner Ehefrau) in ihrem Badezimmer oben mit Plastikflaschen-Entstöpseln wegen ihrer angeschwollenen Fingergelenk-Beschwerden, dann meine Körperpflege im Bad unten…Notizen zu meinen neuen Arbeitsvorhaben puncto meiner Tagebuchberichte für die nächsten Wochen mit Blogeinträgen auf Tab4 im Büro bis 11.30.
Vorbereitung meines Mate-, Yerba- und Grüntee-Mixgetränkes in der IA-Garage mit anschliesendem 2. FRÜHSTÜCK.
12.30 Ausgang 30 Minuten mit Hundchen Chica und Kätzchen Mitsie mit nettem Aufenthalt auf der Feigenbaum-Parkbank.

Meiner EheHolden ist diese Zeit mit der Abwesenheit willkommen, weil sie dadurch während ihrer Mittagessensvorbereitungszeit in der Küche nicht ständig durch die chronisch hungrige Chica mit deren Kläfferei gestört wird.
So habe ich vorsorglich ein paar kleine Wurstreste im Küchentuch eingepackt, damit sie mir mir dann nicht ständig durch ihre ungeduldige „Maulerei“ während meines Aufenthaltes auf der Holzbank mit aktuellem Sonnenschein um die 20 Grad hier auf den „Wecker“ ginge.

So tätigte ich auch jetzt wieder gut 10 Minuten meine BBM- (Becken-Boden-Muskulatur- Übungen) in aufrechter Sitzhaltung und gleichzeitiger Abgabe der kleinen Wursthäppchen an die Chica. Weitere Übungszeit gab mir die unruhige, fressgierige Chica nicht und so musste ich dann auch noch ein paar Minuten mit meinen Fingern kräftig ihr Fell durchzuwalken, um ihre vielen losen weissen Haare zu entfernen.
Und die liebe Mitsie-Katze sass währenddessen neben mir auf der Bank und liess sich in der warmen Sonne wohlfühlen.

Nun, dass früher meistens liebe Hunde infolge ihrer früheren Kastrierung im Alter dann zur Fressucht neigen, war mir ja von meinen früheren Erlebnissen mit meinen Hunden bekannt. Und das alte Hundemädchen Chica, was aus dem Spanischen ins Deutsche übersetzt, „Mädchen“ heisst, soll auch noch ihre wenig verbleibende Lebenszeit geniessen können. Und ihr Frauchen, meine EheHolde, soll sich ja auch nicht beim Kochen durch die Hunde- Kläfferei die Finger verbrennen und mir dann alle Schuld und nicht dem Hundchen geben.

Folglich mache ich gerne meine Runden mit Hund und Katze und danach schmeckte mir auch das gute bekömmliche Essen, das meine EheHolde mir in ihrer wahren badischen Kochkunst vorbereitet hat und das ich dann nach unserer Rückkehr nach meiner Händewascherei gemütlich in meiner IA-Garage ungestört alleine geniesssen konnte.
Ja, was das Eheleben beim Älterwerden nicht so alles mit sich bringen kann. Früher, das heisst vor über 20 Jahren, hatten meine Eheholde und ich schon noch meistens zusammen an einem Tisch gegessen und dieses insbesondere an arbeitsfreien Feiertagen, wie es der heutige Dreikönigstag einer ist, aber in unserer Ehegemeinschaft liefen die Dinge dann eben anders.

So hatte ich bereits zur Jahrhundertwende in 2000 unser gemeinsames Haus hier verlassen, weil ich mich zwei Jahre zuvor in 1998 bei einem anderen weiblichen Wesen sehr wohlfühlte und dann nach dem Jahr 2000 zu dieser in deren Wohnung gezogen bin. Doch dies in eine andere wahre Geschichte, die ich jetzt hier nicht näher erläutere, bzw. In einem meiner lebensbiografischen Kapiteln dann veröffentlichen werde.
Fakt ist jedenfalls, dass ich erst ab Juli 2015, nachdem uns die Hidralia-Wassergesellschaft das Wasser zum Haus abgestellt hat und ich nicht das erforderliche Kapital hatte, die in vier Monaten vom monatlich rund 50,- Euro auf monatlich rund 1.000 € mit einer Gesamtsumme von zuletzt 4.750 € hochgeschnellt war zu bezahlen konnte und dies auch nicht ratenweise, habe ich meine anderweitige Wohnmöglichkeit abgebrochen, um meiner Ehefrau infolge ihrer langjährigen körperlichen Behinderungen als Wasserträger und Mithelfer im Haushalt behilflich sein zu können.

Und Fakt ist auch, dass sich meine EheHolde an meine Person im Haus nach so langer Entwöhnungszeit erst mal wieder an mich neu gewöhnen musste. Und ich helfe ihr nach wie vor, indem ich so oft wie möglich tagsüber und meistens mit dem Fahrrad meinen sportlichen und Internet-Tätigkeiten per WiFi andernorts nachgehe.
So hatten wir es ja auch vor unserer Heirat in deutschen Heimatlanden gehandhabt, weil es sich ja auch gezeigt hat, dass im horoskopischen Sinne sie als „Zwilling“ und ich als „übersensibler Krebs“ uns möglichst aus dem „Weg gehen sollten“.

Und dies auf den Punkt gebracht: Meiner Eheholden gegenüber darf ich mich für meine kleinen oder grösseren Fehler, die mir hier bei meinen Tätigkeiten nach ihrer Meinung passieren und die sie mir dann auch ziemlich laut vorwirft, in keiner Weise rechtfertigen! So bin ich immer noch daran mit mir beschäftigt, möglichst auf ihre lauten Vorwürfe mir gegenüber, versuchen, „meine Klappe zu halten“!
Und unser beidseitigen, gegenseitigen, oftmals emotional lauten verbalen Verhaltensweisen lassen sich aber auch insofern erklären, dass meine Ehefrau seit über dreissig Jahren einen einseitigen starken Hörschaden als Tinnitus hat und meine Person auch seit meiner früheren Bundeswehrdienstzeit bei der Artillerie eine einseitige Hörschwäche im Kanonendonner mitbekommen hat.
Doch im positiven Sinne hat es sich ja auch nach psychiatrischen Erkenntnissen gezeigt, dass nach gegenseitigen lauten Verlautbarungen, die man auch als grässliche Beschimpfungen bezeichnen kann, wieder schnell entspannende Ruhe als Folge dieser „Schreitherapie“ einkehren kann.

Und meine langjährigen sportlichen Gewohnheiten mit beispielsweise dem Radfahren oder Schwimmen kombiniert mit meinem täglichen Lachyoga auch während des Radfahrens im lauten Verkehrslärm hier auf oder wenn’s möglich ist neben der Nationalstrasse 340 in Andalusien:

Also „Lachen ist wirklich die beste Medizin“ oder „Lachen ist gesund!“, so wie es der sehr beliebte und bekannte Mediziner und TV- Kabarettist Eckardt von Hirschhausen schon seit vielen Jahren öffentlich sagt.
Und Kinder sollen bis zu 200 mal am Tag lachen, während den Erwachsenen oft das Lachen vergangen ist. Ausserdem soll es ja auch über 1 Million Lachyoga-Clubs auf diesem Planeten geben.
Und jetzt nach diesen ausschweifenden „Erklärungsversuchen“ meinerseits zu unserem seltsam verwackelten Eheleben, komme ich wieder zu meinen heutigen Dreikönigstag-Geschehnissen zurück.
Und diese werden jetzt im kürzeren Sinne hier notiert, denn heute ist ausnahmesweise meine nahezu täglich übliche „Abseitstour“ mit meiner „Radeselin“ entfallen. Ich „alter Esel“ mit meinen auch schon 76 Lebensjahren meine mit diesem Begriff „Radeselin“ das auch schon über 20 Jahre alte Damenfahrrad, welches meiner Ehefrau gehörte, von ihr niemals gefahren wurde und welches bis vor einem halben Jahr ungenutzt in der Garage stand.

So habe ich angefangen, das für mich mit meinen 1,87 m Grösse und gute zwei Zentnern Körpergewicht viel zu kleine Rad zu benutzen, weil man mir eben vor einem halben Jahr mein in San Pedro am Boulevard abgeschlossenes Herrenrad tagsüber geklaut hat und ich kein Geld für ein „Herrenrad“ mir leisten konnte.
Also, was soll’s. Auch wieder ein Grund, um über mich selbst auf der Strasse laut lachen zu dürfen.

Nun zurück zu meinem heutigen Mittagsmenü in der Garage:
Was mir dann aber nach meinem genüsslichen Essen und Trinken sehr gut bekommen war, war meine anschliessende Siesta auf meinem Schlafzimmer- Bett im Erdgeschoss unseres Casas.
Also viel entspannender als meine üblichen Siesta- Relax-Zeiten von bis zu einer halben Stunde auf diversen Parkbänken in der Umgebung oder auch am Strand bei entsprechend gutem Klima ohne viel Wind zu Winters-und Sommerszeiten.
Und danach ab 15.30 Uhr begann ich meine IA- Garage aufzuräumen. Diese,- unsere Garage, die ich auch, weil ich darin nicht nur täglich esse, sondern auch meine diversen Naturheilmittel für meine persönliche Gesundheit speziell zubereite, habe ich ich als IA-Garage, was „Innovative Alchimisten-Garage“ heissen soll, bezeichnet.
Und die Anwendung und Zubereitung meiner Naturheilmittel, die seit der Antike oder seit Jahrtausenden im chinesisch-asiatischen angewendet worden sind, kann ich hier täglich in aller Ruhe zubereiten, ohne meiner Eheholden emotional in ihrer Küche oben „auf den Wecker gehen zu müssen“.
So will ich es mir hier im Haus auch so gut es geht so gemütlich wie möglich machen. Und nicht nur mir, sondern auch potenziellen Käufern des Hauses, die hier mit ihren Maklern zur Hausbesichtigung kommen sollen.
Also, Ordnung muss rein und Unnötiges in den herumstehenden grossen Umzugskartons, die hier seit bald 20 Jahren herumstehen, möglichst bald in die Müllkontainer in der Umgebung. Und so fing ich gleich an damit. Und vor allem in der Zeit, wo normalerweise meine Eheholde zu ihrer Katzenfütterungszeit ausfährt.
Hätte sie mich nämlich bei meinem Sichten und Ausräumen der Kartoninhalte gesichtet, hätte dies wieder zu einem unerfreulichen emotionalen Austausch von verbalen Emotionen kommen können und dies wollte ich uns beiden am heiligen Dreikönigstag ersparen.
Okay, dies war ja erst der Beginn meiner Ordnungsmacherei in der Garage, und es ist mir gelungen, das erste grosse Gepäckstück geschultert mit Hilfe von Seilen und einem Walkingstock zum nächstgelegenen Müllcontainer zu transportieren und zu entsorgen.
Hundchen Chica und Kätzchen Mitsie hatte ich zu diesem Ausgang in der üblichen Nachmittagszeit um 17 Uhr auch dabei und so konnten wir zu dritt auf diese unterschiedlichen Weisen überflüssigen Körperballast loswerden.
Danach wurde es hier kurz nach 18 Uhr dunkel, die Tiere verzogen sich nach oben ins gemütliche gut beheizte Wohnzimmer zu meiner wie üblich fernsehschauenden Eheholden, und ich konnte mich nach meiner Begutachtung meiner Arbeit und meinem kleinen Abendvesper am Garagentisch in der Garage nach 20 Uhr mit meinem Tablet in mein Bett zum Schreiben dieser Notizen verziehen. Da hatte ich es auch ohne Heizungskörper und frühere körperliche und seelische Nähe zu meiner Herzenslieben auch auf meine Weise warm.
Und wie täglich auch üblich, konnte ich mir zum Tagesabschluss auf meinem Tablet noch kurz die HEUTE- Nachrichten im Überblick ohne Videos anschauen. „Ohne Videos“ soll heissen, dass ich hier im Casa keinen Wlan-Anschluss habe. Mit dem grossen Vorteil, dass ich mir diese Internet-WiFi- Kommunikationsmöglichkeiten täglich auf meinen Ausfahrten ausser Haus und ohne möglichen emotionalen Problemen auch zu gemeinsamen Nutzen in unserer Haus-und Noch-Ehegemeinschaft selbst einteilen und andernorts nutzen kann.

Und da Lachen und humorvoll gemeinte Gedanken gesund sein sollen, darf ich hier schlussendlich bemerken, dass mir bei meinen Ausfahrten und Aufenthalten in Cafes in der Umgebung mit WiFi auch die von hübschen, weiblichen, jüngeren oder auch älteren Mädels oft gerne gezeigten körperlichen Hinterteile in ihren engen Strumpfhosen auch und immer noch gefallen.
Hierbei und bei solcher Sichtweise muss ich in meinem jetzigen Alter auch an meinen damals auch noch sehr fitten Vater mit seinen 76 Jahren denken, wie er damals in Überlingen am Bodensee, gemeinsam mit mir auf einer Bank auf der Promenade sitzend, meinen Hinweis an ihn wie „Du Papa, du schaust ja immer noch hübschen Mädels nach?“, dahingehend beantwortet hat: „Ja, schauen darf man doch noch!“

Und so darf ich nun meine doch sehr ausführlich beschriebenen Tagebuchnotizen zum Dreikönigstag 2017 zu Ende bringen und freue mich, wenn die eine, der andere Leser doch noch die einen oder anderen künftigen Blogeinträge lesen möchte.
Ich habe noch sehr viele und hochinteressante Begebenheiten aus den vielen Tagebüchern meines Lebens hier auszugsweise wiederzugeben und „weil die Hoffnung doch zuletzt stirbt“, hoffe ich immer wieder, dass sich unter euch Lesern auch Interessenten finden, die kurzerhand in unseren privaten Partnergemeinschaften, beispielsweise beim AFG- Club, dem „Alternativen Finanz- und Gesundheitsclub als immerwährendes Mitglied mit einer kleinen Spende von 25,-€ einsteigen oder sogar auch mein Partner und Miteigentümer unseres Casas in Andalusien mit einer Einstiegssumme von 250,- €, zahlbar auch in zwei Monatsraten a 125,- € oder auch per Paypal mit 5x 50,-€ werden.

Dass aus diesen +200% sogar über 1.000% werden können, habe ich dir, liebe Leserin, lieber Leser, in meiner Infobroschüre ausführlich beschrieben.
Auch mit meiner Kontoangabe und meiner „Ehrenwörtlichen Versicherung“ als dem Autor dieses Beitrags, dem Herbert Ernst Löser, den “ der Teufel holen soll“, wenn seine Angaben nicht auf ehrlicher Basis beruhen.
So bitte ich dich, uns in der aktuellen grossen Not jetzt zu helfen, denn ab Mitte Januar kann es schon zu spät sein, wenn die angekündigten Pfändungsmassnahmen auf für uns andersweitige, sprich spanische Weise durchgeführt werden.

„Hol‘,s der Kuckuck,“ doch der ruft hier gut sechs Wochen früher als in Deutschland und hilf uns jetzt in unserer aktuellen grössten Not! Ja, hilf uns im gegenseitigen Sinne, denn du wirst dafür auch fürstlich belohnt werden.
Und nicht nur dies: Ich habe dir ja auch als Partnerin oder Partner weitere grosse Vorteile bei einem Besuch deiner Person hier im besten Klima Europas anzubieten.
Und diese auch im gesundheitlichen Sinne, falls du dies wünscht.
Doch ich stehe auch mindestens den halben Tag während deines Aufenthaltes hier dir kostenfrei zur Verfügung.
Ich kann dir beispielsweise auch die schönsten Plätze und Orte Andalusiens zeigen. Kenne selbst die meisten aus meiner lebendigen Erfahrungswelt.
Und dies alles zu den günstigsten Preisen.

Oder suchst du möglicherweise einen beruflichen oder geschäftlichen Neubeginn?

Ja, ich habe immer seit 1992 als Unternehmensberater auf Erfolgshonorar–Basis gearbeitet. In den USA normal, aber hier in Europa ungewöhnlich.
Mit dem negativen Resultat, dass ich es trotz aller meiner positiven Erfahrungen als Unternehmensberater und speziell mit der Beschaffung von bankunabhängigem Risikokapital meistens oder oft von cleveren Mitmenschen reingelegt worden bin.

Als ehemaliger Sonderschullehrer im Beamtendienst von Baden- Württemberg bis zu meiner Entlassung auf eigenem Wunsch mit meinen 50 Lebensjahren habe ich eben immer an das Gute im positiven Glauben in uns Menschen im Miteinander geglaubt, und dieses positive Denken habe ich trotz aller Torturen niemals aufgegeben!
Kurzum: Ich werde mir alle Mühe geben, Dich nicht zu enttäuschen!

BITTE vertraue mir und hilf uns, aus dieser fürchterlichen, perversen und unglaublich verfassungswidrigen Notlage mit der Hidralia-Wasserabstellung oder der gerichtlich angekündigten Pfändungsmassnahme herauszukommen.

Hier der Link zur Info  private-mikrokredit-info-23-12-2016

Vielleicht kann uns noch jemand im finanziellen Sinne die nächsten Tage hier über die Runden bringen, denn ab Januar, – nach den Feiertagen, wurde uns im juristischen Sinne die Hauspfändung angedroht!

Telefonisch bin ich auch gerne hier per Handy erreichbar. BITTE möglichst morgens bis mittags ab 09.00 bis 14.00 und nachmittags ab 17.00 bis 20 Uhr.

Meine Handy-Nr. +34 677 43 73 48

Dein / Ihr Herbert Löser (76)

Weitere Fragen beantworte ich gerne per Mail an 123problemfrei@gmail.com

https://123problemfrei.wordpress.com

Hier der Link zur Info  private-mikrokredit-info-23-12-2016

https://hlggemeinschaft.wordpress.com

Als Mitautor ab Dez. 2016 bei https://icacrowd.com

Skype: Hel-Consulter

Telefonisch bin ich auch gerne hier per Handy erreichbar. BITTE möglichst morgens bis mittags ab 09.00 bis 14.00 und nachmittags ab 17.00 bis 20 Uhr.

Meine Handy-Nr. +34 677 43 73 48

Dein / Ihr Herbert Löser (76)

Weitere Fragen beantworte ich gerne per Mail an 123problemfrei@gmail.com

https://123problemfrei.wordpress.com

Hier der Link zur Info  private-mikrokredit-info-23-12-2016

https://hlggemeinschaft.wordpress.com

Als Mitautor ab Dez. 2016 bei https://icacrowd.com

Skype: Hel-Consulter

Die Wetterplagegeister vom Dezember 2016 haben neue Hoffnung auch für mich zum Wohlfühlen geweckt. HIER der Link zu meinem neuen Video von heute

Das Elend für deutsche Rentner

nicht nur an der Costa Blanca, 

sondern auch hier an der Sonnenküste, der Costa del Sol

Die Wetterplagegeister vom Dezember 2016 haben neue Hoffnung auch für mich zum Wohlfühlen geweckt. HIER der Link zu meinem neuen Video von heute

Das Elend für deutsche Rentner

nicht nur an der Costa Blanca, 

sondern auch hier an der Sonnenküste, der Costa del Sol

Adios, Costa Blanca – Wenn Rentner nach Deutschland zurück müssen
Ein Film von Catherine von Westernhagen
Montag, 16. Februar 2009, 22.00 – 22.45 Uhr .
Dienstag, 17. Februar 2009, 14.15 – 15.00 Uhr (Wdh.).
Inge und Walter Bischoff packen die Kisten. Nach elf Jahren in Torrevieja an der Costa Blanca kehren der 73-Jährige und seine 70-jährige Frau zurück nach Deutschland. Schweren Herzens machen sie sich auf den Heimweg. Aber seit Walter Bischoff schweres Asthma hat, sieht das Rentnerpaar keinen anderen Ausweg. Sie hatten von einem Lebensabend im malerischen, kostengünstigen Süden geträumt.

  • Inge und Walter Bischoff ziehen nach Görlitz
    Über Krankheit, Gebrechen und Pflegebedürftigkeit haben sie nicht nachgedacht. Und das ist der Grund, warum jetzt mit ihnen so viele deutsche Rentner heimkehren. In Spanien sind die Standards in der Altenpflege eher unterentwickelt. Ambulante Pflege ist wenig verbreitet und extrem teuer. Den Pflegefall können sich nur gut betuchte Residenten leisten.
    Dorothee Bucka, Theologin von der Diakonie Neuendettelsau, ist seit einem halben Jahr an der Costa Blanca, um deutschen Rentnern dort „erste Hilfe“ anzubieten. Von Leid und Elend hinter den Mauern der Villen kann sie ein Lied singen. Täglich begegnet sie Verzweiflung und Einsamkeit. Die meisten deutschen Rentnern an der Costa Blanca wollten unter der spanischen Sonne alt werden und sterben. Aber in Deutschland „stirbt es sich einfach leichter“, witzelt Walter Bischoff.

Und dem Autor dieses Blogs, dem Herbert E. LÖSER, ist es aber wirklich nicht immer bei den Schicksalen, die er hier auch kennengelernt hat, nicht oft zum „Lachen– Lieben- Leben“ zumute. Dies macht er eher und gerne beim Radeln auf der lärmigen Nationalstrasse 340, wo es meistens an Seitenstreifen fehlt und lautes Lachen von der Sorge um das eigene Leben ablenken kann.

P.S. Nachtrag zum „Dreikönigs-Tagebuch“-Blogeintrag:

Mein persönliches starkes Gesundheitsproblem mit meinem für mein rechtes Auge gefährlicher werdenden Gesichtshautkrebs habe ich in meinem sehr ausführlich gewordenen Dreikönigs- Lage-und Entwicklungsbericht mit keinem Wort erwähnt!

Es ist allerdings nunmehr sehr wichtig geworden, meine aktuellen Erkenntnisse hierzu nicht länger unerwähnt zu lassen!
Und Fakt meiner Erkenntnis ist jetzt, dass mir bewusst geworden ist, dass sich mein „weisser Gesichtshautkrebs“, der ja im Juno 2016 vom deutschen Dermatologen in Marbella, Dr. Kuhn, als solcher diagnostiziert worden war, nicht mehr in seinem gefährlichen Wachstum durch meine bisherigen Naturheilmethoden aufhalten lässt!

Ich wollte halt nicht wahrhaben, dass sich ein bereits von innen her tumorartig zerstörtes Gesichtshautgewebe nicht wieder auf Naturbasis „reparieren“ lässt.
Also muss folglich das kaputte Gewebe operativ entfernt und durch neues gesundes Hautgewebe ersetzt werden.

Diese Operation mit mehrtägigen Aufenthalt wurde mir im Hospital in Marbella empfohlen. Doch konnte ich bisher mangels finanzieller Ausstattung meine „ruhende private Krankenversicherung in Deutschland“ nicht aktivieren, weil mir mein erster behördlich gemeldeter Wohnsitz in Deutschland „behördlich und für mich unbekannte Weise abgemeldet worden war und zum anderen mein Renteinkommen für mich zu gering zur Bezahlung des Basistarifs war.
Folglich habe ich die letzten Monate nachweislich versucht, die hier für mich als Resident (behördlich angemeldeter Einwohner in San Pedro de Alcantara) mögliche „S1- Gesundheitskarte“ zu bekommen.
Und das dauerte Monate, bis deutsche Versicherer inkl. Dt. Rentenversicherung mir die Wege zur Erlangung dieser erforderlichen S1- Karte aufzeigen konnte.
Zuletzt habe ich „zur Erinnerung“ am 9.01.2017 ein Fax an die mir angegebene deutsche AOK- Stelle geschickt.
So heisst es wieder ein paar Tage oder gar Wochen abzuwarten bis ich mit dem mir postalisch zugesandten S-1- Formular an die zuständige Gesundheitsbehörde in Marbella kann.

Und sollte mein Gesichtstumor schneller arbeiten als Behörden und Post und erfolgreich meine rechte Sehkraft stärker beeinträchtigen, muss ich eben als „Notfall“ ins Hospital! Dann müssen sie mich eben dort auch ohne S-Gesundheitskarte und Geld annehmen.
Also dies wäre für den „Problem- Löser“ Herbert E. Löser, dem Autor dieses Beitrags auch eine „Problemlösung“ gemäss seiner namentlichen Webseiten und Mailadresse.